Känguru hilft und begleitet

Diakonische Nachbarschaftshilfe für Mütter,
Väter und Kinder in den ersten Monaten nach der Geburt

Wir freuen uns, ihr Baby ist da!

Neun Monate Warten, alle Vorbereitungen sind für die Ankunft des neuen Familienmitgliedes getroffen und dann ist es da. Vieles ist so wie man es sich vorgestellt hat, manches aber nicht. Der Schlaf fehlt, das Kind schreit und man weiß nicht warum. Wenn größere Geschwisterkinder da sind, fühlen die sich oft vernachlässigt oder sind eifersüchtig. Die Wäsche bleibt liegen, man kommt nicht mehr zum Einkaufen und ständig fragt man sich:

Mache ich alles richtig?

Jetzt wäre es schön, wenn jemand einen unterstützen würde!

Wie hilft Känguru?

Freiwillige und geschulte Mitarbeiterinnen kommen zu ihnen nach Hause. Sie sind Ansprechpartnerinnen in Fragen rund um das Baby, sie können bei Bedarf auch stundenweise die Betreuung des Babys übernehmen, Sie zum Kinderarzt begleiten, einkaufen gehen oder auf die älteren Geschwister aufpassen. Der Einsatz erfolgt nach Absprache stundenweise und ist zeitlich begrenzt. Das Angebot ist kostenlos und kann von allen Familien und Alleinerziehenden in Anspruch genommen werden. In einem Gespräch lernen Sie die Känguru-Mitarbeiterin kennen und bei Sympathie wird dann der Unterstützungsumfang festgelegt.

Sie haben Fragen oder möchten ehrenamtlich tätig werden?

Dann rufen Sie uns an – 030 291 05 73 – oder schauen Sie auf die Homepage.
kaenguru-diakonie.de

In Kooperation mit der Koepjohann’schen Stiftung.

dienstags, 13:30 bis 15:30 (Bitte Termine absprechen)
kostenfrei